Grüne Weilheim-Schongau http://gruene-weilheim.de Der Kreisverband Weilheim-Schongau von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt sich vor. gruene-weilheim.de_content755514 Wir danken unseren Wähler*innen für das große Vertrauen http://www.gruene-weilheim.de/startseite/ grüne Fraktionen in den Gemeinden Bernried, Oberhausen, Peißenberg, Peiting und den Städten Penzberg, Schongau und Weilheim für starke Initiativen sorgen werden. im Stadtrat Weilheim haben Sie die Anzahl der grünen Mandate verdoppelt und im Kreistag werden jetzt 10 - statt bisher 7 - Kreisrät*innen für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit eintreten. in der Stichwahl um das Amt des Landrates votierte mehr als ein Drittel der Wähler*innen für den grünen Kandidate...]]> Mon, 30 Mar 2020 05:30:51 +0200
Symbolbild ohne Inhalt
gruene-weilheim.de_content723253 Aktuelles http://www.gruene-weilheim.de/startseite/ Fri, 13 Sep 2019 01:31:36 +0200 gruene-weilheim.de_content748798 http://www.gruene-weilheim.de/startseite/ Aktuelles aus den Städten, Gemeinden vor Ort findet Ihr unter "Grüne vor Ort" auf den speziellen Seiten der Ortsverbände und -gruppen!]]> Mon, 10 Feb 2020 12:25:29 +0100

http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/naechste_termine/ Nächste Termine ? http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/naechste_termine/ http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/naechste_termine/ Wegen der Corona-Pandemie führen wir bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen durch. Sie... Mon, 30 Mar 2020 16:57:00 +0200 http://https://www.weilheim-schongau.de/corona/ Covid19 im Landkreis Weilheim-Schongau http://https://www.weilheim-schongau.de/corona/ http://https://www.weilheim-schongau.de/corona/ Im Landkreis Weilheim-Schongau sind (Stand 31.03.2020) 203 Patienten positiv auf COID-19 getestet... Wed, 01 Apr 2020 20:38:00 +0200 http://https://www.gruene-fraktion-bayern.de/fileadmin/bayern/user_upload/download_dateien_2018/Anfragen_Antraege_Gutachten/2020/20300401_20PunkteGegenCorona.pdf 20 Punkte Plan gegen Corona http://https://www.gruene-fraktion-bayern.de/fileadmin/bayern/user_upload/download_dateien_2018/Anfragen_Antraege_Gutachten/2020/20300401_20PunkteGegenCorona.pdf http://https://www.gruene-fraktion-bayern.de/fileadmin/bayern/user_upload/download_dateien_2018/Anfragen_Antraege_Gutachten/2020/20300401_20PunkteGegenCorona.pdf Das 20 Punkte-Programm der bayerischen Grünen im Kampf gegen Corona.... Fri, 03 Apr 2020 19:41:00 +0200
Symbolbild ohne Inhalt
gruene-weilheim.de_content723254 Berichte http://www.gruene-weilheim.de/startseite/ Fri, 13 Sep 2019 01:31:36 +0200 http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/die_haelfte_der_macht_den_frauen-5/ Die Hälfte der Macht den Frauen! Was heißt das für Peißenberg? http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/die_haelfte_der_macht_den_frauen-5/ http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/die_haelfte_der_macht_den_frauen-5/ Beate Walter-Rosenheimer, MdB Noch immer sind Frauen in allen kommunalen Räten drastisch unterrepräsentiert. Bündnis 90/Die Grünen treten seit jeher für die politische Beteiligung von Frauen ein.

Zu diesem Thema lud der Ortsverein der Grünen in Peißenberg die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer ein. Ortsverbandssprecher Michele D‘Amico betonte bei der Begrüßung: „In der Zeit, wo die CSU eine Frauenquote einführen will, aber keinen Beschluss dafür bekommt und die Freien Wähler in Peißenberg eine reine Männerliste haben, stehen wir Grüne fest hinter unserem Frauenstatut. Dieses Frauenstatut, dessen Bestandteil auch immer eine Doppelspitze ist, wird derzeit sogar von der SPD kopiert. Ich bin stolz darauf, Teil der Partei zu sein, die sich die Frauenrechte schon immer auf die Fahnen geschrieben hat.“

Beate Walter-Rosenheimer brachte eigene Erfahrungen aus allen politischen Ebenen ein: „In den Landtagen und im Bundestag erleben wir derzeit einen gesellschaftlichen Rückschritt. In unseren Parlamenten sinkt der Frauenanteil. Beispielsweise ist der Frauenanteil im Bundestag bei der Wahl im Jahr 2017 von 35,5 % auf 30,9 % gesunken. Von 71 Landrätinnen und -räten in Bayern sind gerade mal fünf Frauen. Auf Bürgermeisterebene schaut es nicht besser aus. Wieso sollten wir Frauen Entscheidungen die unsere Lebenswirklichkeit betreffen eigentlich den Männern überlassen? Deshalb fordern wir Grüne ein Paritégesetz, das sicher stellt, dass Frauen in den politischen Gremien und Ämter die gleichen Chancen haben wie Männer.“

Uschi Sorg, die bei der Gleichstellungsstelle der Stadt München arbeitet und auf der Gemeinderatsliste und Kreistagsliste auf Platz 7 kandidiert, schlägt vor gemeinsam zu überlegen, was auf kommunaler Ebene zur Chancengleichheit von Frauen getan werden kann. Alle anwesenden Frauen und Männer betonten die Bedeutung von ausreichender und bezahlbarer Kinderbetreuung, mit bedarfsgerechten Öffnungszeiten. Ebenso soll sich die Gestaltung des öffentlichen Raumes mehr an den Bedürfnissen der Frauen orientieren. Das fängt bei der Straßenbeleuchtung an und endet bei genügend Platz für Fußgänger und Kinderwägen.

Anita Augspurg und Lidia Gustava Heymann, zwei europaweit bekannte Frauenrechtlerinnen haben in Peißenberg gelebt. Es ist an der Zeit nach ihnen und weiteren Frauen Straßen in Peißenberg zu benennen. Bisher sind weitaus mehr Straßen nach Männern als nach Frauen benannt. Wichtig wäre für uns Grüne im Gemeinderat dazu beizutragen, dass Frauen, gleich welcher Partei, sich trauen sich zu engagieren, genauso wie Männer zu Wort kommen und nicht bei ihren Wortmeldungen unterbrochen werden.

Beate Walter-Rosenheimer hat sich sehr über die Einladung des engagierten und lebendigen Grünen Ortsverbandes gefreut und betont, dass sie gerne jederzeit wieder nach Peißenberg kommt.

Foto: Stefan Hoiß

]]>
Sun, 09 Feb 2020 18:11:00 +0100
http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/im_verbund_mobil_mit_bus_und_bahn_in_den_mvv-1/ Im Verbund mobil: Mit Bus und Bahn in den MVV! http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/im_verbund_mobil_mit_bus_und_bahn_in_den_mvv-1/ http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/im_verbund_mobil_mit_bus_und_bahn_in_den_mvv-1/ Vortrag und Diskussion im Ballenhaus im Schongau am 31.1.2020 Mit Bezirksrat Dr. Eckart Stüber,... Vortrag und Diskussion im Ballenhaus im Schongau am 31.1.2020

Einleitend ließ Bezirksrat Dr. Eckart Stüber die bisherige Entwicklung des Nahverkehrs im Landkreis Revue passieren: Schon früh wurde unter Landrat Blaschke ein ambitioniertes Nahverkehrskonzept entwickelt. Dabei blieb es dann aber auch, umgesetzt wurde es weder unter den Landräten Blaschke (CSU) noch Braun (CSU), mit Antritt von Friedrich Zeller (SPD) kam kurzfristig Hoffnung auf, aber auch unter seiner Führung passierte nichts. Auch unsere derzeit amtierende Landrätin Andrea Jochner-Weiß (CSU) hat das Thema Nahverkehr erst vor kurzer Zeit für sich entdeckt, der öffentliche Nahverkehr ist, was die Zuständigkeit des Landkreises betrifft, in den letzten 20 Jahren nicht weiterentwickelt worden.

Landratskandidat Karl-Heinz Grehl (GRÜNE) – derzeit Vize-Landrat – unterstrich in seinem Vortrag, welch geringe Bedeutung das Thema Öffentlicher Nahverkehr in den letzten sechs Jahren hatte: „Zu den Gesprächen über einen MVV-Betritt hat sie (Landrätin Jochner-Weiß) mich geschickt – das zeigt, wie unwichtig ihr das Thema ist.“

Dr. Markus Büchler (MdL) ging in seinem Vortrag vor allem auf die Struktur des Öffentlichen Nahverkehrs in Bayern ein. Neben den Tarifverbünden der Ballungszentren ein Flickenteppich von kleineren Verkehrsverbünden und dazwischen weiße Flecken auf der Karte. Während unsere Nachbarländer Österreich und die Schweiz den Kunden einfache Tarifsysteme und ein übersichtliches Verkehrsnetz bieten, ist in Bayern Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln kompliziert und wenig attraktiv. Für unseren Landkreis wäre ein Beitritt zum Münchner Verkehrsverbund ein erster Schritt zu einem attraktiven Nahverkehr und zum Ziel grüner Verkehrspolitik: Erreichbarkeit jedes Dorfes mindestens im Stundentakt bis in die Abendstunden! Für abgelegene Gebiete beispielsweise Rufbussysteme – gerade hier bietet die Digitalisierung Chancen, mit moderner Technik Mobilität für alle zu ermöglichen. Ein Abrechnungssystem, das es den Kunden ermöglicht, von einem Ort zum anderen zu Reisen, ohne sich um Kosten und Tarife zu kümmern, ist ein weiterer Baustein, um die Bürger*innen zum Umstieg vom PKW zu überzeugen.

]]>
Mon, 03 Feb 2020 17:43:00 +0100
http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/ortsverband_bernried_gegruendet/ Bernried wird grüner! http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/ortsverband_bernried_gegruendet/ http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/ortsverband_bernried_gegruendet/ Gründung des Ortsverbands BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bernried Am 09. November 2019 haben etwa 60...  

Gründung des Ortsverbands BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bernried

Am 09. November 2019 haben etwa 60 Teilnehmer*innen die Gründung des Bernrieder Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen in der Bernrieder Torbogenhalle begleitet. Die Kreisvorsitzende vom LKR Weilheim-Schongau, Katharina von Platen, führte zusammen mit Andreas Krahl, MdL, durch die 103. Ortsverbandsgründung in Bayern seit den letzten Landtagswahlen.

Die Mitglieder des neugegründeten Ortsverbands wählten Marina Saur und Uwe Domaschk als Sprecher*innen, Maria Olschewski als Schriftführerin und Anton Weyer, Barbara Eder und Conny Firnkes als Beisitzer*innen in den Vorstand des Ortsverbandes.

Zu den Gratulanten aus der grünen Nachbarschaft gehörten auch der Landratskandidat von Bündnis 90/Die Grünen, Karl-Heinz-Grehl, sowie Bernd Pfitzner, Kreissprecher der Grünen im LKR Starnberg und Tutzinger Gemeinderat.

Der Ortsverband gründet sich in enger Abstimmung mit der Bernrieder Liste für Mensch und Natur. Zusammen verfolgt man dieselben Ziele und möchte grüne Themen in Bernried voran bringen. Mit einem gemeinsamen Wahlprogramm starten die Bernrieder Liste und Bündnis 90/Die Grünen in den Wahlkampf und gehen mit einer Liste gemeinsamer Wahlvorschläge in die Kommunalwahl im März 2020. Die Aufstellungsversammlung wird am 13. Dezember 2019 stattfinden.

Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die Menschheit. Ihre Bewältigung beginnt nicht zuletzt auf kommunaler Ebene. Dafür setzt sich der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen zusammen mit der Bernrieder Liste für Mensch und Natur in Bernried ein.

Die frischgewählte Sprecherin des Ortsverbands Bernried, die 21 jährige Marina Saur, formulierte dies am Ende ihrer Vorstellung in der Gründungsversammlung so:

"Wenn nicht jetzt, wann dann?"

 

 

]]>
Sat, 09 Nov 2019 15:00:00 +0100
http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/klares_bekenntnis_zur_reaktivierung_der_fuchstal_bahn/ Klares Bekenntnis zur Reaktivierung der Fuchstal-Bahn http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/klares_bekenntnis_zur_reaktivierung_der_fuchstal_bahn/ http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/klares_bekenntnis_zur_reaktivierung_der_fuchstal_bahn/ Manchmal braucht man einen laaaaangen Atem. Gut, dass wir den haben! Nach jahrelangen Bemühungen... Unsere Forderung zur Reaktivierung der Fuchstalbahn musste fast volljährig werden, bevor sie umgesetzt wird. Bereits im Wahlprogramm zur Opens external link in new windowKommunalwahl 2002 forderten wir ihre Wiederbelebung.

Jetzt fast 18 Jahre später scheint auch Dank des öffentlichen und andauernden Protests unserer Schüler*innen Bewegung in die Sache zu kommen. Allen voran ist dies Kreisrat Hans Schütz zu verdanken, der über all die Jahre nicht müde geworden ist, das Thema mit Hartnäckigkeit und Nachdruck immer und immer wieder in den Kreistag einzubringen.

Zuletzt hatten wir dafür gekämpft, dass unser Antrag nicht hinter verschlossenen Türen sondern im öffentlichen Teil der Kreistagssitzung verhandelt wurde. Zusammen mit den Verhandlungen mit dem MVV nimmt unsere Forderung nach einer ernstgemeinten Alternative zum Auto in Form eines attraktiven ÖPNV langsam Gestalt an.

Link: Opens external link in new windowhttps://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/landkreis-weilheim-schongau-gibt-klares-bekenntnis-zur-fuchstalbahn-ab-13189406.html?fbclid=IwAR1NX0ppKB9lskAuorR0ea-uTiy_Z7d2IKTNru8bdTrm3DJLWJf7MiZTsIg

]]>
Tue, 05 Nov 2019 07:53:00 +0100
http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/frauen_nach_vorn/ 6 Frauen und 5 Männer für Peiting http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/frauen_nach_vorn/ http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/frauen_nach_vorn/ Auch wir Peitinger Grüne haben nun unsere Kandidat*innenliste für die kommende Kommunalwahl! Bunt... Auch wir Peitinger Grüne haben nun unsere Kandidat*innenliste für die kommende Kommunalwahl!

Bunt gemischt, sind wir gut aufgestellt für eine zukunftsorientierte, klimafreundliche und sozialgerechte Politik in unserer Marktgemeinde.

Vielfalt, kulturelle Integration und Gleichberechtigung stehen ebenso auf unserer Agenda, wie der umsichtige Umgang mit unseren Lebensgrundlagen.

Unsere Kandidaten:

  • Thomas Elste Platz 1
  • Petra Friebel Platz 2
  • Dr.Heike Dietrich Platz 3
  • Susann Tabatabei-Schweizer Platz 4
  • Regina Henkel Platz 5
  • Dr.Günter Franz Platz 6
  • Silvia Ruhfass-Bückle Platz 7
  • Hans Schwarz Platz 8
  • Irmgard Franz Platz 9
  • Gerhard Beyer Platz 10
  • Florian Bentenrieder Platz 11
]]>
Sat, 26 Oct 2019 21:00:00 +0200
http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/gruene_koennen_auch_bierzelt/ Grüne können auch Bierzelt http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/gruene_koennen_auch_bierzelt/ http://www.gruene-weilheim.de/startseite/news-detail/article/gruene_koennen_auch_bierzelt/ Habeck begeistert 2500 Menschen in Peißenberg „das alte hergebrachte Denken wird das Neue in... „Zwar konnte ich nie persönlich mit Sepp Daxenberger reden", aber er habe stets eine Faszination auf ihn ausgeübt, mit seinem Anspruch, Heimat mit Weltoffenheit zu verbinden“! So begann der Robert Habeck (49), Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, seine Rede im Peißenberger Festzelt, anlässlich der Feierlichkeiten zur Markterhebung Peißenbergs vor 100 Jahren. Frenetischer Beifall dafür, am Ende sogar „Standing Ovations“, für den Schleswig-Holsteiner, der an diesem Sommerabend nicht weniger als 2500 BierzeltbesucherInnen begeisterte mit der grundlegenden politischen Botschaft, „das alte hergebrachte Denken wird das Neue in unserer Welt nicht mehr beantworten können! Und wir Grüne haben dazu akzeptable Vorschläge!“ Damit waren dann auch schon die Schwerpunkte seiner erkennbar durchstrukturierten 45-minütigen Rede gesetzt, nämlich Heimatverbundenheit, Tradition, Klimawandel und Landwirtschaft. Apropos Heimatverbundenheit.

Weltoffenheit statt Ausgrenzung

Zur politischen Schnapsidee der Bayernpartei, ihm wegen angeblich bayernfeindlicher Aussagen die Einreise ins bayerische Peißenberg zu verweigern, äußerte sich der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident Schleswig-Holsteins und promovierte Philosoph nur am Rande, in dem er sich für die daraus entstandene bundesweite Wahlwerbung für diese Veranstaltung bedankte. Die vereinzelt vernehmbaren Zwischenrufe und Trillerpfeifeneinsätze der wenigen AfD- und Bayerpartei-Anhänger liefen ins Leere bei Habecks ausdrücklicher Ermahnung, „liebe Leute, so wie die wollen wir nicht miteinander umgehen!“ Gerade der Mord an Regierungspräsident Lübcke zeigt, was Sprache verursacht, wenn sie „gewalttätig wird und Andersdenkende ausgrenzt!“ Wenn es Listen bei Rechtsradikalen gibt, die ca. 30.000 Namen linker, grüner und sonstiger oppositioneller Politiker von ganz oben bis vor Ort beinhaltet, deren „Wohnort man kenne“, dann ist das inakzeptabel.

Allianz von Umweltschutz und Landwirtschaft

An den Bund der deutschen Milchviehhalter (BDM) gewandt, der an exponierter Stelle des Podiums mit seinem Plakat provozierte „Für Bienen wollt ihr werben – die Bauern lasst ihr sterben“, adressierte Habeck folgende Botschaft. „Ja, unser gesellschaftlicher Reichtum liegt auch in der Arbeit der Bauern! Warum? Weil wir aktuell nur 14 Prozent unseres monatlichen Einkommens für Lebensmittel ausgeben müssen!“ Möglichst bald, so Habeck, „muss die Laufrichtung des Systems aber geändert werden!“ Es muss eine Allianz von Umweltschutz und Bauern geben! Der dramatischen Wandel in der Landwirtschaft (zwischen 2000 und 2017 haben 50 Prozent der Bauern ihren Hof aufgegeben) wird angesichts des Klimawandels zu der Frage führen, „Gestalten oder abseits stehen und nur passiv zuschauen?“

Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Fairness

„Politik muss Halt geben, ein System muss fair sein und es muss klar sein, wo die eigentliche ökonomische Macht liegt! Nicht bei den Oligopolen aus Facebook, Google oder Amazon! Für Niemanden ist es gerecht, dass Google niedrigere Steuern zahlt als etwa der Buchhändler vor Ort. Für die Grünen ist dieser Standpunkt „ich ändere besser nichts, keine Option!“ Ausdrücklich lobte Habeck die Polizei in toto als Instanz des Vertrauens. Wer sich als Bürger darauf nicht mehr verlassen könne, weil die Polizei in ihren Strukturen rechtes Gedankengut akzeptiere, der befördert Selbstbewaffnung und Demokratiezerfall. „Traditionen leben, so Habecks, ist für die Grünen nicht „die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

„Da war noch was!“

Zu Habecks Überraschung erinnerte ihn MdL Andreas Krahl (im Bild rechts) am Ende des Abends an ein früher gegebenes Wahlversprechen und wedelte dabei mit einer Lederhose. Prompt verschwand Habeck daraufhin in den rückwärtigen Bereich, zog sich um und erschien gleich darauf auf der Bühne, in neuen Beinkleidern.

Zum Video "Habeck in Lederhosn"!

]]>
Tue, 25 Jun 2019 17:29:00 +0200
Symbolbild ohne Inhalt
gruene-weilheim.de_content724476 Rückblick http://www.gruene-weilheim.de/startseite/ Opens internal link in current windowArchiv zugänglich. Ältere Beiträge findet Ihr in der